Wir führen keine Abtreibungen durch

Dieses Infoportal informiert über Abtreibung. Dabei geben wir uns Mühe objektiv zu bleiben und nicht zu werten. Wir sehen es nicht als unsere Aufgabe, die Frage zu beantworten, ob ein Schwangerschaftsabbruch moralisch verwerflich ist oder nicht. Letztlich beziehen wir uns auf die Rechtslage. Liegen bestimmte Voraussetzungen vor, so bleibt eine Abtreibung in Deutschland straffrei. PUNKT!

Es wird immer wieder heftig diskutiert, ob man Abtreibungen nicht generell verbieten sollte. Diese Diskussion überlassen wir anderen. Wir versuchen auch bei diesem emotionalen Thema wie „Abtreibung“ objektiv zu bleiben.

Kein Platz für Beleidigungen

Soeben ist wieder ein Kommentar zum Artikel „Abtreibung Kosten“ hereingeflattert. Es wird hier nur über die Kosten einer Abtreibung sachlich informiert. Es wird weder dafür geworben, ein Schwangerschaftsabbruch wird nicht befürwortet und schon gar nicht führen wir diesen selbst durch.

Trotzdem werden wir von dummen Leuten als Mörder beschimpft, die wie Prostituierte für 500 € alles machen, eben auch Abtreibungen. Wir gehören eingesperrt oder am besten selbst getötet…

Noch einmal: Wir informieren objektiv darüber. Wir führen keinen Schwangerschaftsabbruch durch, sagen nicht, dass wir eine Abtreibung für gut heißen (wir verteufeln einen  Schwangerschaftsabbruch auch nicht). Wir wollen nur informieren. Menschen, die uns so etwas an den Kopf werfen, können uns gestohlen bleiben. Sie interessieren uns nicht.

Wir haben größten Respekt davor, wenn Abtreibungsgegner für ihre Überzeugungen eintreten, indem sie friedlich demonstrieren, Unterschriften für eine Gesetzesänderung sammeln oder glaubwürdige PR machen, um ein Umdenken zu erreichen. Menschen, die sich hinter der Anonymität des Internet verstecken, um ihre Meinung kundzutun und dabei nichts Produktives von sich geben, bekommen auf diesem Portal keinen Platz für ihre Beleidigungen.

Fazit

Dass man auch auf höherem Niveau seine Meinung kundtun kann zeigen auch andere Kommentare. Wir haben vollstes Verständnis dafür, dass man generell gegen die Abtreibung sein kann. Mit Kommentaren, die pauschal verurteilen, beleidigen und mit plakativen Phrasen, wie „Abtreibung ist Mord“ (rein rechtlich ist das einfach falsch), gearbeitet wird, erreicht man jedoch bestimmt nichts.

Noch einmal: Wir sind weder für noch gegen die Abtreibung. Wir nehmen hier keine Stellung, sondern wollen nur sachlich informieren.