Abtreibung Komplikationen

Im Folgenden sollen einige der möglichen Komplikationen, die bei einem Schwangerschaftsabbruch auftreten können, dargestellt werden.

Schwere Komplikationen sind bei den verschiedenen Abtreibungsmethoden eher selten. Das Risiko für Komplikationen steigt jedoch mit zunehmender Schwangerschaftsdauer.

  • Sowohl bei der medikamentösen Form der Abtreibung als auch bei einer Operation kann es zu Blutungen und Nachblutungen kommen.
  • Bei einer Operation kann es zudem vorkommen, dass bei dem Eingriff die Gebärmutter geschädigt wird.
  • Mitunter können sogar andere Organe in Mitleidenschaft gezogen werden. Das ist jedoch recht selten der Fall.
  • Hin und wieder kann es zu einer dauerhaften Schädigung von Gebärmutter und Geschlechtsorganen kommen, die bis zur Unfruchtbarkeit führen können.
  • Zudem kann es bei der Abtreibung zu Infektionen kommen.
  • Es kann darüber hinaus bei einer erneuten Schwangerschaft ein erhöhtes Risikofür eine Fehlgeburt bestehen.
  • Auch das Risiko eine Frühgeburt zu erleiden ist nach einem Schwangerschaftsabbruch um etwa 10 % erhöht (bei mehreren Abtreibungen sogar bis zu 30 %) (Quelle)
  • Ab der zweiten Hälfte der Schwangerschaft ist die Möglichkeit gegeben, dass das Kind bei der Abtreibung lebendig oder überlebensfähig (d.h. es muss dann wiederbelebt werden) geboren wird. Dabei kann es passieren, dass das Kind unter schweren Behinderungen leidet .

Diese kurze Auflistung möglicher Komplikationen bei einer Abtreibung erhebt keinesfalls den Anspruch der Vollständigkeit. Falls Sie sich für eine Abtreibung entscheiden, werden Sie über weitere mögliche Komplikationen bei einem Schwangerschaftsabbruch von Ihrem Arzt unterrichtet. Sie können sich jedoch auch bereits vorab über die möglichen Nebenwirkungen bei einem Arzt Ihres Vertrauens informieren.

Schwere Komplikationen sind bei der Atreibung in unseren Breitengeraden jedoch wirklich selten.
Zudem ist auch die Alternative des Schwangerschaftsabbruchs, die Geburt, selbstverständlich nicht frei von möglichen Komplikationen. Das soll hier der Vollständigkeit halber noch einmal erwähnt werden.

Wenn Sie ungewollt schwanger sind und noch einen Funken Unsicherheit in sich spüren, ob die Abtreibung die richtige Entscheidung ist, sollten Sie sich folgenden Ratgeber einmal genauer anschauen: Abtreibung Entscheidung.

 

Tags: , , ,